Sichtbarwerden mit Hingabe 2

Sichtbarwerden mit Hingabe

Sichtbarwerden mit Hingabe 3

Andrea Holthaus! Ich kenne in meinem Netzwerk keinen Menschen, der sich mehr einer Sache verschrieben hat als Andrea.

Mit ihrem Projekt Volltreffer Herz ist sie nun schon ein paar Jahren unterwegs. Ihre “Live – Coaching & Flirtplattform” ist wirklich einzigartig, aber auch der Weg in die Verwirklichung war einzigartig, denn er war in der Tat ganz und gar nicht ohne Stolpersteine. Aber Andrea hat nie aufgeben. Nein im Gegenteil, sie hat sich hingeben. Wow!


Andreas Beitrag:

Die eine Frage!

Manche Augenblicke im Leben erweisen sich erst im nachhinein als richtungsweisend, oder?

So war es zumindest schon öfter bei mir. Damals jedenfalls auf Ibiza hätte ich nie gedacht, das eine Frage mein ganzes Leben so dermaßen auf den Kopf stellen würde.

Ich weiß es noch wie heute, als mein Mentor Siranus Sven von Staden mich fragte:

„Wofür lohnt es sich für dich jeden Morgen aufzustehen?“

Im ersten Moment dachte ich er wolle mich auf den Arm nehmen und konnte den Hintergrund seiner Frage nicht ganz verstehen. Entgegen meiner Gewohnheit spontan zu antworten, bat ich um ein bisschen Zeit.

Ich ging an meinen Lieblingsplatz ans Meer und setzte mich auf die von der Sonne schon warm gewordenen Steine. Es war Ende Januar, die Mandelblüte stand schon in voller Pracht, die Möwen zogen ihre Bahnen und die Sonnenstrahlen kitzelten meine Nase. Ich hörte den Wellen zu, die im Gleichklang ihr Lied ans Ufer spielten und dachte nach.

Na, ich stehe auf, weil ich es muss. Aber muss ich wirklich? Naja, ich könnte auch liegen bleiben. Doch wie sähe mein Tag dann aus und würde ich das wollen?

Hmm, aber was will ich den mit dem Tag? Worin lag all der Sinn für mich?

Aufstehen, fertig machen, mich um meine Tiere kümmern, zur Arbeit gehen (damals war ich noch in der Straffälligenhilfe tätig), mich danach Mann und Haus widmen, Freunde treffen usw.  Machte mich das glücklich?

Nein, schon lange nicht mehr. Immer öfter verspürte ich den Wunsch liegen zu bleiben und die Decke über den Kopf zu ziehen.

Deshalb war ich ja schließlich auch nach Ibiza gekommen.

Im Grunde war es nur die erste Frage einer Kette von weiteren Fragen.

„Wofür brennst du wirklich?“

Ich liebte meine Arbeit schon irgendwie, aber ich war der äußeren Umstände müde geworden und hatte schon länger nebenbei versucht mir selbständig mein eigenes Business aufzubauen. Doch so nebenher war es nichts Halbes und nichts Ganzes.

Ich wollte von dem einen weg, aber ich wusste nicht wohin es mich führen sollte. Klar verkuppelte ich schon immer gerne andere Menschen miteinander und half Paaren in Liebesangelegenheiten weiter. Aber spürte ich da schon echtes Feuer in mir? Schon warm, aber noch nicht heiß.

„Was macht dir am meisten Angst?“

Am Ende des Lebens zu wissen, dass ich nicht alles versucht habe um meine Träume zu leben!

Davor habe ich richtig Muffe. Ich träume schon so lange davon am Meer zu leben und zu arbeiten. Doch wie soll es gehen?

Mehr Fragen als Antworten und mit jedem neuen Lebensjahr wird die Sorge, nicht mehr genügend Zeit zu haben, größer.

Wer sich auf die Suche macht, bekommt seine Chancen auch…

… und so begegnete ich einige Zeit später nicht nur einer wundervollen Liebe, sondern auch dem Onlinebusiness.

Innerhalb von einigen Monaten veränderte sich mein Leben total. Ich kündigte, verkaufte Haus und Hof, ließ mich scheiden, zog nach Köln und wurde selbständig.

Es wird wärmer…

Mich online der Liebe widmen und Paarcoaching anbieten, das fühlte sich gut an. Aber wie jetzt Kunden bekommen? Woher weiß denn die Welt dass es mich gibt?

Da fing das ganze Thema Sichtbarkeit an!

Wenn man mich nicht sieht, dann kann ich nicht coachen. Ohne Coachen keine Einnahme und nix Meer.

Meine Angst wurde somit nur verschoben, aber nicht überwunden.

Außerdem hieß es Technikhürden zu überwinden und mich zu trauen in einen Bildschirm zu sprechen ohne echtes Gegenüber. Am Anfang gar nicht so leicht. Doch ich stand zum Glück schon immer gerne auf der Bühne, was mir echt hilft.

Auch das schreiben von Texten fällt mir leicht, was bei der Befütterung der Sozialkanäle echt von Vorteil ist.

Alles schön und gut.

Die Flamme in mir brannte, aber ein loderndes Feuer sieht dennoch anders aus.

Und das Business ist echt hart, die Bedingungen werden immer schwerer. Zwischendurch spürte ich den Wunsch nach liegenbleiben wieder.

Ibiza rief mich und ich folgte.

„Was berührt dich am meisten“?

Die Vorstellung von Menschen, die sich alleine und einsam fühlen berührt mein Herz total. Das Bild von Kindern, die sich ungeliebt und nicht gesehen fühlen, zerreißt es fast.

Ich will Menschen miteinander verbinden und zwar auf allen Ebenen.

JETZT BRANNTE DIE FLAMME HAUSHOCH und mein Herz schlug Purzelbäume.

Ich redete darüber und zog andere Menschen in meinen Bann. Jemand war sogar so fasziniert davon, dass sie mir finanzielle Unterstützung anbot.

“Was, so was passiert doch nur im TV?!” dachte ich immer wieder.

Meine Coaching & Flirtplattform „VOLLTREFFER HERZ – einfach lieben“ wurde geboren und ich konnte es selber gar nicht glauben.

Natürlich gab es viele Hürden zu meistern (gibt es noch) und ich hatte anfänglich ja auch von nichts eine Ahnung. Aber alles ist erlernbar.

Meine Visionen bekommen Farben, Gesichter, Formen, Namen und echte Menschen.

Eine Community, wo ich Menschen in die Liebe führe und zeige wie Partnerschaft wirklich gelingen kann. In der ich meine Texte, meine Erfahrungen, Tipps und Tricks zur Verfügung stelle und alles ortsunabhängig. Was kann es für mich besseres geben?

Mein Traum bekommt Flügel, ich kann das Meer schon riechen und gebe mich dem Leben voll und ganz hin.

Nicht weil ich muss.

Weil ich anders gar nicht mehr kann und inzwischen ist die Plattform online und lernt laufen.

Fazit der ganzen Geschichte:

Es geht in erster Linie um die Sichtbarkeit deiner stärksten Motivation in dir, wenn du die klar hast und das Feuer spürst, dann bring die Botschaft nach draußen.

Such den für dich passenden Weg, erzähle den Menschen davon, (du weißt nie wer dir gerade zuhört. 😉

Lass dich niemals von deinen Träumen abbringen und vom Universum überraschen!

Der Rest ist pure Hingabe an das Leben und die Liebe.

Immer.

Deine Andrea

Sichtbarwerden mit Hingabe 4

Andrea Holthaus – Volltreffer Herz

Website: www.volltreffer-herz.de 

Email: andrea@volltreffer-herz.de 


Alle Artikel zur 21-Tage-Sichtbarkeits-Challenge 2020 findest Du hier:

Wenn Du auch die täglichen Aufgaben zur Challenge bekommen willst, dann melde Dich einfach hier an:

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Scroll to Top