L

Sichtbarwerden in Deiner Freude

Sichtbarwerden in Deiner Freude 1

Christina Sternbauer hat in ihrem Leben schon richtig viel erreicht. Doch nichts hat sie mehr voran gebracht, als ihre ganz eigene, innere Freude zu finden!

Hier erzählt sie uns heute über ihren Weg.


Christinas Beitrag:

So mit ca. 15 fühlte ich mich wie der hässlichste Mensch auf Erden.

Fotos von mir gab es nur sehr wenige – selbst angesehen habe ich diese nie.

Kennst du den Satz „Du bist halt nur Kumpel für mich!“? Den hab so oft gehört, dass mein Teenagerherz am Ende wirklich geglaubt hat, ich werde als alte Jungfer sterben.

Keine Sorge – mittlerweile habe ich zwei Kinder und die habe ich nicht unbefleckt empfangen. 😉

Persönlichkeitsentwicklung, Psychotherapie Ausbildung und zig Selbsterfahrungsstunden haben mich so gestärkt, dass ich eigentlich gut durchs Leben ging. Ärztin, zwei Kinder, Partnerschaft.

Mich hässlich fühlen? Spielte einfach keine Rolle in dem Leben in dem ich damals war. Done!

Doch irgendwie… das konnte doch nicht alles gewesen sein?

In mir nagte dennoch wieder und wieder dieses Gefühl „Ich bin mehr. Ich kann mehr. Ich will mehr“

Kurz darauf – es war Mitte 2017 – ist mir der Online Coaching Markt begegnet.

Wow, da war die Lösung! Mit meiner Herzensbegabung Millionen verdienen. Wie geil!

Bumms. Wie krass bin ich auf die Schnauze gefallen.

Weil, dass ich die Millionen nur verdienen würde, wenn ich mich voll zeige, voll sichtbar werde – das hat man mir nicht gesagt.

Dann war er wieder da. Dieser Gedanke. Diese Überzeugung:

„Ich bin nicht schön genug“.

Live Videos. Webinare. Videos für die Online Kurse… Hölle. Hölle. Hölle! Coachings auf und ab und dennoch. Ich fühlte mich so dermaßen unwohl vor der Kamera, ich hasste es.

Teufelchen auf der einen Schulter: „Du hasst die Kamera. Du hasst es dich zu zeigen. Hör auf damit.“

Engelchen hielt gut dagegen „Du hast so viel zu geben. Geh weiter.“

Was für eine Zerreisprobe!

Das komplette erste Jahr meines Online Business lief so. Und nein es kommt hier nicht dieser eine AHA Moment, der alles verändert hat. Nein.

Die Entscheidung

Aber es kam diese eine Phase in meinem Business wo ich etwas verändert habe, weil ich eine Entscheidung getroffen habe: „Ich will so viele Menschen wie möglich glücklich machen. Deshalb hatte ich Medizin studiert. Deshalb habe ich zig Coachingausbildungen gemacht. Deshalb bin ich in diesem Business. I go for this dream – no matter what“

Was dann passiert ist war nicht zuerst eine innere Arbeit. Sondern ich habe an meinem Äußeren gearbeitet. Ich war bei einer Stilberatung. Habe 15 kg abgenommen. Habe meine Zähne richten lassen und Kameratraining gemacht. Habe meine Frisur verändert.

Ich habe mir erlaubt meine innere Schönheit um Außen sichtbar werden zu lassen.

Das Außen beeinflusst nämlich das Innen genauso wie umgekehrt. Und wie es das beeinflusst hat! Mein Herz ging auf. Meine Freude begann zu sprudeln.

Mein Äußeres enstsprach meinem Inneren! Endlich!

Ich war schön! Ich war glücklich! Ich freute mich so sehr über mich! Jeden Morgen im Spiegel. Jedes Foto liebte ich plötzlich. Ich war sowas von bereit mich der Welt zu zeigen.

Jetzt kannst du sagen: „Ja, aber das sind doch Äußerlichkeiten!“

Ja und nein. Und im Grunde ist es völlig wurscht. Denn worum es wirklich geht beim Erfolg und bei der Sichtbarkeit ist, dass du deiner Freude folgst. Dass du DU bist. Ganz und gar! Dass du dir erlaubst Freude zu sein.

Denn Geld folgt der Freude!

Geld folgt dir, wenn du in jeder deiner Zellen die höchste Freude über dein Sein, über deine Botschaft, über dich empfindest. Das nennt man auch Selbstliebe. Pure Selbstliebe.

Geld ist wunderschön, ist leicht und liebt Spaß und Freude. Geldenergie ist die Energie, die ich ab dem Moment, in dem ich meine eigene Schönheit leben und selbst sehen konnte – gefühlt habe. Ausgestrahlt habe. Gezeigt habe.

Geld ist nichts Anderes als Wertschätzung. Die Wertschätzung die ich mir selbst endlich entgegenbringen konnte – die öffnete die Schleusen. Ja, auch die Schleusen der Freudentränen.

Geht es hier also um Geld und Äußerlichkeiten?

Nein. Es geht darum, dir zu erlauben deine eigenen Schönheit und Freude zu erlauben und der Welt zu zeigen. Ja zu dir zu sagen und dir deine Bühne zu nehmen.

Egal welchen Weg du gehst. Egal wie! Denn die Wahrheit ist, deine Urenergie, dein Wesen ist nichts anderes als wunderschön.

DU hast nichts Anderes verdient als pure Wertschätzung.

Love
Christina

Sichtbarwerden in Deiner Freude 2

Christina Sternbauer

Website: christinasternbauer.com


Alle Artikel zur 21-Tage-Sichtbarkeits-Challenge 2020 findest Du hier:

Wenn Du auch die täglichen Aufgaben zur Challenge bekommen willst, dann melde Dich einfach hier an:

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Gwynnefer Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Gwynnefer
Gast

Liebe Christina, Hast du diese Zeilen nur für mich geschrieben? So fühlte es sich für mich an. ❤️ Immer wieder rege ich mich über die nicht vorhandene Wertschätzung in meinem Halbtagsjob, im Altenpflegeheim auf. Seit reichlichen zwei Jahren spreche ich das auch immer wieder aus und an. Immer wieder höre ich: Im sozialen Bereich ist das eben so. Wertschätzung bringe ich meinen (Kunden) Pflegenden Angehörigen. Sie sind so im Tun, dass sie gar nicht sehen, was sie großartiges vollbringen. Pflegende Angehörige sind für mich stille Alltagshelden. 🥰 Auf der anderen Seite weiß ich auch, das Wertschätzung immer erst mal bei… Weiterlesen »

Scroll to Top