Beruf und Business Business Eigenverantwortung

Warum die Selbstverantwortung für Dein erfolgreiches Business so wichtig ist!

Seit über 30 Jahren bin ich autodidaktische Bewusstseins-Forscherin und aus meinen eigenen Transformations- und Bewusstseins-Wachstums-Prozessen habe ich eine wichtige Erkenntnis gefunden:

Die Selbstverantwortung ist der wichtigste und zugleich auch schwierigste Aspekt im Leben jedes Menschen.

Selbstverantwortung als Erfolgsgeheimnis

Mittlerweile dürfte den meisten Menschen bekannt sein, dass die Selbstverantwortung und der 100 %ige Einsatz und Disziplin für ihr persönliches Ziel die ersten Voraussetzungen sind.

Ich werde oft gefragt, warum es so wichtig ist, 100 % Einsatz zu zeigen. Es ist eigentlich ganz einfach: Man bekommt immer das Ergebnis analog zum Einsatz. Wenn ich nur die Kraft für einen Halbmarathon habe, kann ich mich noch so abmühen, ich kann mit ziemlicher Sicherheit keinen Ultra-Marathon laufen.

Deshalb ist die Selbstverantwortung so wichtig. Wenn ich genau weiß, was ich will und was ich schon in der Lage bin zu leisten, ist das der erste Schritt für ein erfolgreiches Ergebnis.

Selbstverantwortung ist das Wichtigste und auch Schwierigste im eigenen Leben

Zum einen geht es darum, die Verantwortung für sich selbst und den eigenen Lebensplan oder die Vision zu übernehmen. Spüre mal in dich hinein, wenn du dir vorstellst, dass du schon in der Lage bist, die 100 % Selbstverantwortung für dich und dein Leben zu übernehmen. Dein Körper zeigt dir ganz schnell, wo du noch deine Blockaden und Ängste hast.

Zum anderen darum, die eigene „Schuld“ und Verantwortung, die nur einen selbst betreffen, nicht auf andere zu projizieren. Das ist ein ganz wichtiges Thema, wenn man selbst Hilfe und Unterstützung von außen durch einen Coach oder Berater nutzen will.

Ein Coach kann dich durch geschickte Fragestellung auf Erkenntnisse stoßen lassen und dadurch besteht die Gefahr, den Coach als „Verursacher“ einer bestimmten Situation zu sehen. Ein Coach sollte auf jeden Fall in der Lage sein, das zu unterscheiden und dich darauf aufmerksam machen und die Situation zur Transformation nutzen.

Anderen die Verantwortung lassen

Selbstverantwortung heißt auch, den anderen Menschen keine Verantwortung abzunehmen, die sie selbst zu tragen haben. Das wäre wie die Entmündigung für die betroffenen Personen. Das gilt natürlich für die Coaches, Berater und Therapeuten usw., aber auch im privaten Umfeld von Familie, Freunden und Kollegen.

Selbstverantwortung ist der „Innere Coach“ Klick um zu Tweeten

Der Innere Coach zeigt Dir, wann es Zeit ist, Unterstützung von außen zu nutzen. Die Intuition achtet dabei genau darauf, dass die richtigen Personen im Leben angezogen werden, die laut „Lebensplan“ dafür vorgesehen sind.

Das Gesetz der Anziehung verursacht, dass die „Richtigen“ zusammen kommen. Ob man dabei vermeintlich positive oder negative Erfahrungen macht, ist vollkommen egal, aber sehr wichtig für das Training der Selbstverantwortung.

Alles ist richtig. Es ist nur die Frage: Wofür ?

Nach dem Gesetz der Resonanz zieht man genau die Erfahrungen an, die für die Transformation und das Bewusstseins-Wachstum nötig sind.

Intuition ist wie das Leben mit Dir spricht Klick um zu Tweeten

Zu der 100 %igen Selbstverantwortung gehört auch das Vertrauen in die eigene Intuition. Die Intuition ist der einzige „Ratgeber“ in unserem Leben, der weiß, was richtig und gut für uns ist. Die Intuition steht in direkter Verbindung über das Stirn Chakra zu unserem Höheren Selbst, zu unserem eigenen Höheren Wissen.

Von dieser hohen Bewusstseinsebene werden die richtigen und wichtigen „Vorschläge“ gemacht, d.h. Impulse werden als Information in unser Alltags-Bewusstsein gesendet. Diese Informationen sollten sehr ernst genommen werden. Es ist keine Phantasie oder Einbildung. Dieses „innere GPS“ leitet uns z.B. mit Fügungen, neuen Gedanken, inneren Bildern, inneren Dialogen, Metaphern, Analogien oder Impuls-Informationen.

Um diese Informationen nutzen zu können, ist es sehr wichtig, berührbar mit sich selbst zu sein und Selbstvertrauen zu haben und Selbstverantwortung zu übernehmen. Diese Informationen können helfen, das Leben leichter zu gestalten. Viele Fehlschläge oder Umwege können verhindert werden.

Transformieren statt Antrainieren

Nach der Selbstverantwortung und der Intuition kommt die Transformation der eigenen Ängste und Widerstände. Die verursachen starke Blockaden im Alltag und verhindern Erfolg. Mit der Transformation geht es um die Entfaltung der eigenen wahren Größe und Potentiale, das was uns ausmacht in unserer Einzigartigkeit, Visionen oder den Lebensplan zu erkennen und spüren.

Sich gezogen fühlen von einer nicht erklärbaren Energie, die Durchbrüche und Quantensprünge verursachen kann. Da die Ursachen der Blockaden auf mehreren Ebenen des Bewusstseins aktiv sind, z.B. real, materiell, mental, emotional, physisch, energetisch, ist es wichtig, sie auf allen Ebenen, sowie auch auf der Ebene der eigentlichen karmischen Ursache aufzulösen.

Leichtigkeit und Freude sind die Begleiter des Transformations-Prozesses

Es fühlt sich am Anfang nicht immer so freudvoll an, da die Ängste über das Ego versuchen, den Transformations-Prozess zu verhindern. Aber – jetzt ist 100 %iger Einsatz durch die Selbstverantwortung gefragt, d.h. Motivation, Zielorientierung und Selbstverantwortung stehen am Anfang aller Dinge.

Wenn das jeweilige persönliche Ziel die Priorität Nr. 1 im Leben ist, dann ist der Quantensprung garantiert. Das Ego ist aber ständig bemüht, uns daran zu hindern, den selbst gewählten Lebensweg in der „besten Streckenführung“ zu gehen. Deshalb ist auch hier wieder die Selbstverantwortung gefordert.

Ängste und Widerstände nutzen

Unsere Ängste und Widerstände im Alltag sind die ständigen Begleiter der Transformation. Jeder Widerstand und jede Angst ist der Beginn eines neuen Transformations-Prozesses. Dafür gilt: Nicht das, was einem widerfährt ist maßgebend, sondern wie man damit umgeht. Das Ziel ist, das Ego als „Freund und Helfer“ zu gewinnen!

Jeder Tag, jede Situation, jede Gelegenheit, jede Begegnung mit anderen Menschen sind die potentielle Basis für Transformation. Sich immer wieder bewusst machen, dass die Alltagssituationen nichts anderes sind als Lernprozesse, die die Seele zu ihrem Wachstum braucht.

Das Ziel ist, das Ego als „Freund und Helfer“ zu gewinnen Klick um zu Tweeten

Wenn das Leben leicht verläuft, geschieht es mit der direkten Unterstützung des „Universums“. Wir sagen dann „Glück gehabt“. Das sollte bewusst wahrgenommen werden. Denn nur so können wir erkennen, wie wir das auch auf andere Situationen übertragen können. Wenn es schwer verläuft, ist das der „Coachinghinweis“, dass etwas korrigiert werden muss, damit es wieder leichter gehen kann. Das ist, wie das Leben mit uns spricht!

Bewusstseins-Wachstum hat die Voraussetzung, eigenständig und selbstverantwortlich immer wieder durch die Selbst-Reflexion aktiv zu sein und Transformation zu verursachen.

Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, daß Du es schaffst, Deiner Intuition zu vertrauen und die 100 % Selbstverantwortung zu übernehmen – denn dann hast Du den ersten Großen Durchbruch schon geschafft.

Deine

Renate Hoffmann-König

Coach für Bewusstsein- und Karriere


 

Suchst Du einen Coach?


Dann klicke hier und schau Dir unser Angebot an: KLICK!

Bist Du Coach?


Dann klicke hier und schau Dir unser Angebot an: KLICK!

2 Kommentare

    1. Hallo liebe Gaby,
      vielen Dank für Deinen Kommentar. Es freut mich, wenn er interessant für Dich ist.

      Zu Deiner Meinung, daß zum Erfolg gehört, daß man Dinge tut die man liebt, kann ich Dir nur zustimmen. In meiner Arbeit geht es darum, seinen eigenen Lebensplan kennenzulernen und zu leben. Dann geht vieles leichter und schöner.

      Viele Grüße
      Renate

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.