Die Magie des Lebens oder: Das zynische Geschäft mit der Intuition

Ich sage es ganz frei: so wie wir mit unserer Intuition umgehen, behandeln wir unser ganzes Wesen auf höchst zynische Art und Weise.

Wenn ich sage „Wesen“, dann meine ich dein Ich damit. Das alles, was dich ausdrückt. Du bist nämlich mehr als nur dein Verstand. Dein Intellekt macht nur einen Bruchteil dessen aus, was du bist. Nur wurde dir das über Jahrtausende abtrainiert. Doch bestimmt ist dir auch die Aussage „Hör auf dein Herz“ nicht neu.

Wie viel Herz nutzen wir wirklich?

Die „Hör auf dein Herz“-Welle hält immer noch an und das ist gut so. Diese Botschaft ist sogar mittlerweile in die Medien vorgedrungen und kann in so manch herzerwärmenden Clips als Werbebotschaft betrachtet werden. Schön, wenn auch die Industrie davon Wind bekommt!

Was davon nutzen wir aber wirklich, was halten wir für überhaupt für vernünftig? Wenn wir von „vernünftig“ reden, haben wir den Eindruck, dass wir alles, was wir außerhalb dieses Wortes definieren, als „unvernünftig“ und „verrückt“ ansehen.

Was ist denn nun Vernunft?

Sie zeigt sich doch so unterschiedlich: Für einige ist es vernünftig, morgens zu frühstücken und für andere undenkbar und ungesund. Einige halten es für vernünftig, in einer Beziehung die Konten zu trennen und andere wiederum für völlig unsinnig, entgegen ihrem Weltbild.

Wenn wir unseren Alltag einmal auseinandernähmen, würden wir auf so manche Gedanken, Gefühle und Ereignisse stoßen, die unser vernünftiger Verstand nicht einordnen kann. Aufgrund der uns beigebrachten Definitionen, die uns nur eine einengende Gültigkeit von Rationalität zeigen, halten wir diese Dinge für fanatisch, verrückt, dumm, irrational etc.

Dinge, die der Verstand nicht akzeptiert

Wir schieben sie mit einer Handbewegung ab, streichen sie quasi aus unserem Gedächtnis, weil unser Verstand nichts damit anzufangen weiß. Diese Dinge werden dadurch inaktiv und können uns nicht als weiteres Werkzeug zur Problemlösung dienen. Das ist eine sehr arme und unzureichende Betrachtung unseres Lebens, weil wir den größten Teil unseres eigenen Wesens damit ausschließen, zensieren und „wegrationalisieren“.

Das wird am deutlichsten, wenn wir uns mit Problemen beschäftigen: Wenn wir uns auf ein Problem konzentrieren, hat es automatisch den Anspruch, schlimmer zu werden. Das ist absolut entgegen dem Wesen unseres Lebens.

Auf ein Problem fixieren hat uns noch nie weitergebracht! Klick um zu Tweeten

Würde die Menschheit nach dieser Vorstellung leben, hätten wir nicht einmal das erste Jahrhundert überlebt. Wir konzentrieren uns auf ein Problem und machen es damit größer. Indem wir den Fokus immer auf die Baustelle lenken, haben wir nicht mehr die Möglichkeit, Lösungen, die bereits außerhalb der Baustelle liegen, zu erfassen und zu nutzen. Denn die Lösung liegt nie im Problem selber.

Die Signale zur Problemlösung

Dabei geben uns das Leben, unser Alltag, unser Körper genug Signale, wie wir anders mit einer Situation umgehen könnten. Täglich. Immerzu und zu jeder Zeit. Aber wir nehmen diese Dinge nicht wahr. Wir halten sie für nicht wichtig, unnötig, zu einfach um sie wirklich zu beachten, manchmal lächerlich.

Du möchtest ein einfaches Beispiel dafür haben? Durst.

Wie oft haben wir Durst und trinken nicht? Ein klares Signal unseres Körpers, Flüssigkeit aufzunehmen (Problemlösung). Denn er benötigt die Flüssigkeit, um viele Prozesse im Körper aufrecht zu erhalten – UNS am Leben zu erhalten. Aber wir trinken nicht. Das ist doch zu einfach! Das kann doch jeder!

Die Lösung liegt nie im Problem selber. Klick um zu Tweeten

Ein Klient fragte mich einmal, ob ich ihm einen Rat geben könne, was er für seinen wirklich ernsthaft gefährdeten Gesundheitszustand tun könne. Ich antwortete: ausreichend trinken. Die Signale seines Körpers deuteten klar darauf hin, dass sein Wasserhaushalt über Jahrzehnte nicht ausreichend gedeckt wurde. Dadurch konnten lebenswichtige Funktionen im Körper nicht richtig aufrechterhalten werden, die schließlich zu starken Symptomen im Außen führten.

Seine Antwort darauf? Das wisse er bereits und ich sei nicht die erste, die ihm das sagen würde. Ich hob in dem Moment die Arme und sagte, dann wisse er ja bereits alles, was er zur Heilung benötige. Ich würde nichts Neues nennen können! Ein Wundermittel habe ich nicht zur Hand. Nur die Klarsicht meines Geistes. Und auch dort trifft jeder nur auf die eigene Wahrheit.

Auf uns achten oder auf Medikamente verlassen?

Was möchten wir also? Auf die Impulse des Körpers achten – oder lieber später eine Pille schlucken oder auf dem OP-Tisch liegen? Wie viele Menschen stützen sich auf die Hilfe von einer Pille, Methode, Heilweise, um vor sich selbst und den eigenen Heilkräften zu fliehen?

Es gibt viele Signale, die wir als feinfühliges, intuitives Wesen das wir sind, bereits vorher empfangen haben und doch wählen wir lieber den leidenden und schmerzhafteren Weg, damit ein anderer unser Leiden richten kann.

Wir hören nicht mehr auf uns

Denn unsere eigene Stimme, unser eigenes Herz sind es nicht wert, gehört zu werden. Sie sind wegrationalisiert. Oft stehen wir vor einer Sache, deren Lösung klar auf der Hand liegt, sie erscheint uns aber zu einfach. Und wie oft erhalten wir den gleichen Rat von anderen und meinen, es müsste doch anders gehen.

Du möchtest ein weiteres Beispiel haben? Altern.

„Komm du erst in mein Alter.“, „In unserem Alter hat man nichts mehr zum Lachen.“, „Das ist normal, dass man krank und schwach wird.“, „In unserem Alter herrscht nur noch Krankheit und Tod.“

Es gab Signale!

Wie Krankheit und Degeneration entstehen, ist ein sehr komplexer und auf vielen Ebenen betrachtbarer Prozess. Aber betrachten wir Krankheit auf energetischer Ebene, so ist sie das Endstadium nicht gehörter Signale, die dein Wesen bereits vor längerer Zeit versucht hat zu kommunizieren.

Dass ein Körper krank wird und es medizinische Befunde gibt, sind Endergebnisse, die weit später nach den vorangegangen intuitiven Signalen und Warnschüssen im Alltag aufkamen. Doch wir haben nicht hingehört, haben sie leichtfertig beiseitegeschoben oder versucht, vernünftig darüber nachzudenken – und uns dagegen entschieden.

  • Es gab Signale, wo dein Körper um Ruhe bat.
  • Es gab Signale, wo dein Körper um bestimme Nahrung bat, eine bestimmte Form der Bewegung.
  • Es gab Weggabelungen, da hättest du dich ganz unvernünftig für etwas anderes entscheiden sollen.
  • Es gab Menschen, denen du hättest verzeihen können.
  • Es gab Worte, die du hättest verwenden können und solche, bei denen du besser geschwiegen hättest.

All diese Dinge tragen ihre Konsequenzen mit sich.

Was schlimm ist, wird schlimmer werden

Darauf sind wir trainiert. Und daran lässt sich nichts ändern. Ist es dann verwunderlich, dass viele glauben, wir könnten nicht in Würde und Gesundheit altern? Das Leben ist aber nicht so. Es ist nur unsere Ratio, die in einer industrialisierten Gesellschaft überlebt und die Herrschaft an sich genommen hat.

Das Leben verläuft nicht linear und schon gar nicht nach Terminabsprachen. Klick um zu Tweeten

Wie ein unliebsames Muttermal haben wir alles wegoperiert, was außerhalb des Verstandes liegt. So wie wir alles in unserem Leben in Minuten, Stunden, Tagen und Wochen unterteilt haben. Jede Minute scheint vergeudet, wenn wir nicht produktiv sind, uns nicht ein sichtbares Ergebnis vorliegt.

Die Magie des Lebens

Es ist nicht meine Absicht, den Verstand als böses Stiefkind darzustellen. Aber ich möchte ihn gerne an eine Stelle rücken, an der er seinen wahren Platz einnehmen darf. Wie an einem festlich gedeckter Esstisch in einem hellerleuchten Salon, nimmt auch er nur seinen Platz als einer der Teilnehmer am Tisch ein. Einer unter vielen, die ein Festmahl errichtet haben.

Magie haben wir zu verrückten Unterhaltungsevents rationalisiert Klick um zu Tweeten

Unser Leben ist nicht Verstand. Unser Leben ist Magie! Aber welchen Stellenwert hat Magie in unserem Leben, was bedeutet dieses Wort überhaupt für uns? Zauberei und Magie haben wir hübsch rationalisiert zu einer Fernsehshow, zu einem Unterhaltsungsevent, zur verrückten Hellseherei aus der Glaskugel – damit unser Verstand darüber erleichtert sein kann und sich nicht ernsthaft damit beschäftigen muss.

Dies wiederum ist ein gestörtes Bild unserer innewohnenden Fähigkeiten wie Hellsichtigkeit, Telepathie und präkognitiven Einsichten. Ein gestörtes Bild, aber ein höchst effizient gestaltetes, wenn Ratio die Herrschaft hat – so wie wir es bereits seit langer Zeit pflegen.

Unser Intellekt ist ein brillantes Organ

Aber durch die fortwährende Isolation zu all unseren anderen Fähigkeiten und Eigenschaften unserer Persönlichkeit, verliert es die Stärke, die es eigentlich haben könnte. In der Vielfalt der Möglichkeiten, die sich in unserem Alltag finden lassen, wenn wir nicht nur unseren Verstand arbeiten lassen, wird Informationsgewinnung und Wahrnehmung wahrlich zu einem Festmahl.

Der Intellekt ist wunderbar einzusetzen in bestimmten wissenschaftlichen Messungen und Massenproduktionen, aber ist z.B. in der Kunst ein dem Menschen am wenigsten zuträglichsten Instrument. Er wird auch niemals die unkalkulierbaren Ereignisse unserer Zellen ausdrücken noch sich mit den Lösungen aus dem Herzen messen können.

Unsere Gesellschaft profitiert von unserem Intellekt

Aber wir sind nicht das Produkt einer Massenabfertigung und einem linearen Einhalten der Zeit. Der Intellekt sollte nicht weiter die Impulse und kreativen Gedanken und sonstigen Fähigkeiten unterbinden, damit wir weiterhin nach gesellschaftlicher Maßgabe ohne wirkliches Nachdenken ein „Ding“ nach dem anderen abliefern.

Auch unser Verstand ist instinktgesteuert. Wir können gar nicht anders, als unseren Intellekt benutzen. Auch unser Verstand operiert auf eine magische, spontane und automatische Art und Weise. Wir können nicht nicht denken. Das ist eine Illusion.

Dadurch aber, dass dem Intellekt anerzogen wurde, sich von der eigentlichen Quelle zu separieren, erhalten wir ein unzureichendes und fast schon hysterisches Bild unserer Welt. Problemlösungen erscheinen deshalb fast schon unmöglich, da sämtliche Hinweise und Informationen außerhalb des Verstandes aufgrund unseres eigenen Glaubens in der Hinsicht nicht ernstgenommen werden.

Der Verstand ist nur ein Teil des Ganzen

Wenn wir verstehen, dass der Verstand nur ein Teil unserer menschlichen Natur ist, nur einen Teil des magischen Prozesses ausmacht, dann müssen wir ihn nicht mehr überbeanspruchen, ihn weiterhin isolieren oder ihn gar paranoide Tendenzen entwickeln lassen.

Genau wie deine Intuition, wird er durch eine größere Kraft unterstützt, die die ganze Welt zusammenhält. Es ist eine höhere Energie, die dich unterstützt, dir und der Welt Leben gab und sowohl in der Welt der Politik und der Wirtschaft sein Zuhause findet als auch in der Natur.

Nimm dich ernst

Die Magie deines Lebens erschließt sich dir nicht, wenn du dich in deinem ganzen Wesen nicht ernst nimmst. Sie zeigt sich nicht erst, wenn du darauf wartest, dass Wissenschaftler wieder einen weiteren Beweis für das Leben gefunden haben oder die Gesellschaft als etwas für richtig und vernünftig erachtet.

Überraschung: Das Leben ist auch ohne wissenschaftlichen Beweis bereits lebbar!

Sei dein eigener Richtwert. Sei du der wissenschaftliche Beweis. Lebe dich. Und du wirst genug Beweise finden, auf die die Wissenschaft erst sehr viel später stoßen wird. Sei diesen kleinen aber feinen Signalen im Alltag gegenüber nicht zynisch.

Nimm dich ernst in dem, wie du dich dir zeigst Klick um zu Tweeten

So lange der Intellekt die Vorherrschaft hat, wird das Leben nie in seiner ganzen Kraft gezeigt werden können, sondern nur als ein Fragment eines noch größeren Kunstwerks bestehen. Wenn das Herz jedoch erhört wird und wir den kleinen, unmerklichen Impulsen des Alltags Beachtung schenken, erleben wir täglich mehr Fragmente des gigantischen Kunstwerks, das wir sind, das das Leben ist.

Das ist Magie!

Künstler wissen es bereits: Wahre Kreativität findet sich in dem Moment, der sich selbst erfüllt. Ein Teil dieses Prozesses ist tatsächlich die Kunst der Gelassenheit, die Kunst des Sein-Lassens, des Los-Lassens.

Ich wünsche dir viele solcher Momente, damit du die Magie deines Lebens wiederentdeckst. Mögest du dir das schönste Festmahl servieren, das du dir vorstellen kannst. Mögest du deinem Verstand einen Platz am Tisch zuordnen, der dich in deinem gesamten Wesen ernst nimmt.

Ich helfe dir gerne, solltest du auf ungeahnte Schwierigkeiten auf dem Weg dorthin treffen.

Sarah Dewi Hadinoto

 

Written by 

Ich löse mit Ihnen Ihre emotionalen Blockaden, Schmerzen, Ängste und Lebenskrisen Wer ich bin und was ich für Sie tun kann: Mein Name ist Sarah Dewi Hadinoto. Als Ihre Beraterin navigiere ich Sie in emotionalen Krisenzeiten durch den vermeintlich steinigen Weg. Ich sage "vermeintlich", weil Sie im Gespräch schnell einen anderen Blickwinkel auf die Dinge bekommen werden und merken, dass es doch nicht so ausweglos ist, wie es scheint. Mein analytischer Verstand, meine Intuition und mein geschultes Wissen sind dabei eine perfekte Kombination, Ihnen auf diesem Weg zu helfen. Ich habe mich darauf spezialisiert, Menschen mit definier- bis undefinierbaren Ängsten zu helfen, Konfliktlösungen auch ohne die andere Partei zu finden und Sie emotional zu entlasten. Alle Themen rund um: •Wie finde ich den richtigen Partner? •Wie komme ich aus meiner Lebenskrise raus? •Was möchte ich wirklich vom Leben? Was ist meine Lebensaufgabe? •Wie komme ich zu mehr geschäftlichen Erfolg? •Wie kann ich gesund werden/bleiben? •Wie kann ich meine Glaubenssätze auflösen zu Geld, Liebe, Partnerschaft, Erfolg, Gesundheit? Ich bin Expertin für •den Aufbau der Herzenergie •Intuitionstraining •Beziehungskonflikte •Konflikte im Beruf/ der Berufung Ich bin gelernte •Yogalehrerin •Masseurin •Psychologische Beraterin •Coach für Persönlichkeitsentwicklung •Hypnosecoach •Businesscoach Seit 16 Jahren gebe ich Massagen. Seit 6 Jahren habe ich eine eigene Praxis mit meinen Leistungen. Dass Sie mein bedingungsloses Vertrauen und meinen Rückhalt erhalten aber genauso, dass ich Sie wertungsfrei annehme wie Sie sind, sind eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Zusammenarbeit und für mich selbstverständlich. Sollten Sie nicht in der Nähe wohnen und dennoch meine Hilfe benötigen: Alle Einzelsitzungen sind auch per Skype oder Telefon durchführbar. Ich freue mich auf Nachricht von Ihnen. Alles Gute, Sarah Dewi Hadinoto *Preise auf Anfrage. Nach einem Beratungsgespräch erstelle ich Ihr individuelles Beratungskonzept und meine Empfehlung, wie lange wir miteinander zusammenarbeiten werden bis Ihre Blockaden gelöst sind. Damit Sie erfolgreich Ihr Leben in vollen Zügen genießen können. Standort: 27367 Horstedt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.