Warum dein Kleiderschrank schamanischer ist als ein Tageshoroskop

Wir leben in den unterschiedlichsten Rollen und wechseln diese tagsüber zum Teil mehrmals. Vielleicht stehen wir als verschlafene Romantikerin auf, werfen uns einen XXL-Strickpullover über und schlüpfen in die etwas kitschigen Plüschhasen-Schlappen.

Wir trinken eine Tasse Grüntee oder Kaffee mit viel Milch und Zucker nur um dem Morgen mit einem süßen Gähnen zu zeigen, dass wir da sind. Spätestens jedoch vor dem Kleiderschrank wechseln wir bereits zum ersten Mal die Rolle.

Vom Guten-Morgen-Häschen zum Büro-Vamp

Vielleicht ist es heute nicht der sexy Bleistiftrock mit der Spitzenbluse (sie zeigt ja wirklich nur einen Hauch vom Dekolleté) und der rote Chanel-Lippenstift. Vielleicht fällt die Wahl auf den schlichten Hosenanzug und dazu die schwarzen Pumps, die ein paar Zentimeter zu hoch für den guten Anstand sind. Oder dann halt eben doch der sexy Bleistiftrock, einfach weil du weißt, dass du darin eine tolle Figur machst.

Auf was ich hinaus will? Das lässt sich mit drei Worten zusammenfassen:  „Kleider machen Leute“ – und meiner Meinung nach war das schon immer so. Ein spezieller Stoff, ein guter Schnitt, die richtige Farbe – all das hebt und verändert dein Selbstwertgefühl und verändert damit deine Rolle. Du fühlst dich nicht mehr schutzlos oder verletzlich, sondern du kleidest dich in Selbstvertrauen und Mut.

Verwandlung schafft Selbstvertrauen – nutze es!

Es ist überhaupt nichts Verwerfliches daran, mehrmals täglich unsere Rolle durch unser Aussehen zu verändern. Wir Frauen sind da teilweise richtig euphorische Chamäleons und dies können wir zu einer unserer Stärken machen. Wenn du zum Beispiel weißt, dass du einen schwierigen Termin bevorstehen hast, dann suche dir Kleider aus, die dich darin absolut unterstützen.

Kleider machen Leute - das war nie anders! Klick um zu Tweeten

Fasse eine Absichtshaltung – einen glasklaren Willen – was du bei diesem Termin erreichen möchtest und welche Rolle dir dabei am besten hilft. „Das Kleid tut nichts für Sie!“ sagte der Modeexperte Guido Maria Kretschmer einmal in einer Sendung und genau das wollen wir natürlich vermeiden.

Deshalb ist es wichtig, sich vor Augen zu führen, was man in dem Gespräch erreichen möchte. Stell dir einfach vor, dass der Termin nach deinen Vorstellungen gelaufen ist. Wie siehst du dich dann? Welche Kleidung unterstützt dich in dieser Vorstellung? Achte auf jeden Fall darauf, dass du dich wirklich wohl fühlst; du sollst ja nicht verkleidet aussehen, sondern dir ein „Kleid des Erfolgs“ anziehen.

Der magische Moment

Jeder Moment vor deinem Kleiderschrank kann zur schamanischen Zeremonie werden. Das ist wirklich nicht zu unterschätzen! Du öffnest andachtsvoll die Türen und vielleicht plingt sogar ein schönes warmes Licht auf, damit du deine Kleiderpracht vollkommen wahrnehmen kannst.

Der Moment vor dem geöffneten Kleiderschrank kann zur Zeremonie werden Klick um zu Tweeten

Ich kenne kaum eine Frau, die ihre Kleider dann nicht mit den Händen auswählt. Sie fahren über die Stoffe und fühlen, ob der Stoff zu ihrer Tagesform passt. Es ist eine Art sinnliches Orakel. Unterstützt von deiner geistigen Vorstellung von deiner Rolle wählen deine Hände auf fast schon unheimliche Art die perfekten Kleider.

Genieße diesen magischen Moment, diese kleine Aufregung in dir, dass du dich gleich verändern wirst. Das funktioniert auch ganz wunderbar im Shoppingcenter. Allerdings sollte man dort sein Portemonnaie zumindest nicht ganz außer Acht lassen.

Mach dir deine Rolle bewusst und spiele sie perfekt

Nach so einem magischen Moment sollte man das Ergebnis tatsächlich auch mit Würde tragen und auch mit Stolz und Selbstbewusstsein. Trage deine Rolle mit einem Hauch Mystik. Aufzutragen in kleinen Sprühern an den Handgelenken und hinter den Ohren. The stage is yours!

Und genau so solltest du dein Haus verlassen, in den Bus einsteigen, dein Büro betreten und jedes Meeting, Treffen, Mittagessen abhalten. Ja sogar den Zahnarzttermin! Denn wenn wir auf unsere innere Haltung achten, wird sich auch im Außen etwas tun.

Treten wir selbstbewusst auf, begegnen uns unsere Mitmenschen entsprechend und so haben wir es in der Hand, uns zu verändern und entsprechend Einfluss auf den Tag zu nehmen – wer braucht da noch ein Horoskop? ;).

Du hast einen vollen Schrank aber keine Ahnung?

Wenn du das Gefühl hast, nicht genug Ahnung von Mode,  Make-up, Schuhen oder Handtaschen zu haben, fang einfach dort an, wo du dich wohlfühlst und lass dich über den Rest beraten.

In so vielen Läden und Shopping-Centern wartet eine Horde an Verkäuferinnen, die dir gerne ihr Wissen vermitteln möchten. Nimm es an! Frag nach, was dir steht und was dir passt oder gönne dir mal eine fachkundige Typberatung. Damit ermittelst du deinen magischen Spielraum.

Das entsprechende Outfit zu tragen kann sich sehr positiv auf deine Haltung und Einstellung auswirken. Klick um zu Tweeten

Vorbilder sind zum Benutzen da

Suche dir für deine Rollen jeweils ein Vorbild. Lass dich von den Stars und Sternchen inspirieren. Ihre Auftritte sind grandios und oftmals spielen sie selbst einfach die perfekte Rolle, in die auch du schlüpfen kannst!

Also vielleicht setzt du bei der nächsten Lohnverhandlung ein bisschen auf Erin Brokovich, beim nächsten Date ein bisschen auf Mrs. Smith und du wirst erstaunt sein, wie magisch-schamanisch sich dein Leben verändern kann.

Achte auf mehr Sein als Schein

Auch wenn du in eine deiner Rollen geschlüpft bist, ist es wichtig, dass du darunter immer noch du selbst bleibst. Du bist bereits einzigartig und du verschaffst dir durch deine Kleidung und Rolle lediglich ein bisschen mehr Mut, Selbstvertrauen oder den ersten guten Eindruck.

Irgendwann hast du auch nicht mehr das Gefühl, dass du dich einkleidest, sondern dass du heute eine bestimmte Facette von dir leben möchtest und du bestimmst welche und gibst dir somit dein Tageshoroskop selber vor!

Fühle dich dazu herzlich eingeladen, dich ab heute mit all deinen Facetten besser kennen zu lernen. Du wirst schnell merken, welche Rollen dir gefallen und welche Facetten bereits schon lange in dir geschlummert haben. Fühle dich frei darin, einfach ein bisschen etwas auszuprobieren.

Ich wünsche dir viel Spaß dabei!

Dorothee Brumann

 

Written by 

Salonfähiger Schamanismus: Modernes energetisches Frauencoaching, sowie Atemmassage und SVNH geprüfte Heilunterstützung im Bereich Geistigen Heilen. Dafür setze ich mich ein Standort: Bern, Schweiz per Skype: weltweit

2 thoughts on “Warum dein Kleiderschrank schamanischer ist als ein Tageshoroskop

  1. Erwischt! Woher wusstest du wie ich vor meinem Kleiderschrank stehe? 🙂

    Genauso ist das. Und das „falsche“ Outfit kann den ganzen Tag irgendwie schräg machen. Meistens spürt frau das ja schon beim Anziehen. Da ist es wirklich wichtig, hinzufühlen und dem Gefühl auch dann nachzugeben wenn der Kopf etwas anderes vorschlägt. Meistens hat frau nämlich ein ganz klares Gefühl, ob es passt oder nicht.

    Und wenn es passt, dann können wir auch schillernd und strahlend durch den Tag gehen. Diese Rolle ist also schon mal gerettet 🙂
    alles Liebe
    Barbara
    Guter Artikel, tolle Überschrift!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.