Fünf Tipps, wie Du es schaffst, Dir selbst eine bessere Freundin zu werden

Dein Alltag

Kennst Du das?
Du kümmerst Dich den lieben langen Tag um Alles und Jeden. Deinen Mann erinnerst Du an Termine, Deinem Kind schmierst Du das Schulbrot und bringst ihm notfalls auch noch den Turnbeutel hinterher. Für den Tierarztbesuch von Hund und Katz ist auch noch Platz. Dein Chef kommt immer als erstes zu Dir, wenn die Hütte brennt, weil er weiß, dass Du zügig und souverän Deine Arbeitszeit investierst und alles in seinem besten Sinne löst.

Es ist Dir ziemlich wichtig alle Aufgaben mehr als gut zu erledigen.

Deine Freundinnen mögen Dich und auch bei den anderen Familien bist Du gern gesehen. Sowohl als Gast, als auch als wertvolle Unterstützung. Im Großen und Ganzen bist Du zufrieden mit Dir und Deinem Leben. Langeweile ist Dir fremd und passt auch so gar nicht zu Dir.

Also was willst Du mehr?

Irgendwie merkst Du manchmal, dass Du ganz schön unter Druck stehst. Dass Du zwar alles immer irgendwie hinbekommst, immer öfter aber den Blick für Dich und Deine Bedürfnisse verlierst.
Wenn Du davon träumst, einmal Zeit für Dich zu haben, dann fällt Dir immer häufiger nur noch eines ein, was Du dann machen willst:

Nichts. Einfach mal nichts tun. Schlafen vielleicht. Oder einfach mal in Ruhe telefonieren? Weitere Wünsche und Bedürfnisse schiebst Du zur Seite, oder kennst sie sogar überhaupt nicht mehr. Es ist ohnehin in Deinem Zeitplan nicht mehr unter zu bringen?

Einfach mal durchatmen?

Endlich mal eine Pause machen, ausschlafen, baden vielleicht oder einen Wellnesstag. Das ist schon drin und das gönnst Du Dir auch hin und wieder mit gutem Gewissen. Und dann geht es wieder frisch ans Werk.

Willst Du dauerhaft etwas verändern?

Dann mach Dich doch auf den Weg, Dir selbst eine bessere Freundin zu werden!

Denn jetzt mal ehrlich: Wenn Dir Deine Freundin aus Ihrem Leben erzählen würde, was so oder so ähnlich aussieht wie oben beschrieben – was würdest Du dazu sagen?

So was wie: „Nimm Dir doch auch mal Zeit für Dich!“ oder „Du musst Verantwortung abgeben!“ oder „Komm ich lade Dich morgen mal zum Kaffee ein und dann klönen wir so richtig?“

Hier meine 5 besten Tipps wie Du es schaffst, Dir selbst eine bessere Freundin zu werden:

1. Sei gut zu Deinem Spiegelbild – Immer!

Lass das Nörgeln sein, wenn Du Dich anschaust! Verkneif Dir Dein: „Oh Gott wie sehe ich denn aus?“ oder „Da ist nichts mehr zu retten“.

Denke immer daran was Du zu Deiner Freundin sagen würdest. Vielleicht so etwas wie: „Oh Du siehst aber müde aus. Was ist los?“ Oder: „Ich mach Dir erst mal einen leckeren Kaffee, dann sieht die Welt schon ganz anders aus.“ Oder: „Kann ich Dir was gutes tun?“

Hör auf, an Deinem Gewicht, Deiner Nase oder Deinen Falten herum zu meckern. Du bist Du, und Du bist genauso richtig wie Du bist! (Hast Du Dich das nicht schon des öfteren zu Deiner Freundin oder Deinem Kind sagen hören?) Klingt nach einem Satz für jemanden den man sehr mag, oder?

Sag Dir so etwas wie: „Hey Du hast so schöne Augen“ oder: „Ich mag Dich so wie Du bist!“ Dann fängt der Tag gleich anders an. Also – sei gut zu dem Gesicht im Spiegel! Zu JEDER Zeit.

Ich mag mich, wie ich bin! Klick um zu Tweeten

2. Frag Dich doch mal öfter, wie es Dir eigentlich geht!

Ich meine mit ernsthaftem Interesse. Und warte auf die Antwort. Schaffe Dir ein Ritual. Täglich oder wöchentlich. Frag Dich: Wie war Dein Tag? Deine Woche? Was gibt es zu berichten?

Und dann nimm Dir die Zeit, die Momente Revue passieren zu lassen. Was war gut für Dich und was weniger? Was von letzterem kannst Du beim nächsten Mal anders machen, oder an andere abgeben? Versuch mal Dich selbst zu loben. Oder auch Dich zu bedauern. Und dann koch Dir einen Tee oder mach was Dir sonst gut tut.

Ich tue mir Gutes! Klick um zu Tweeten

3. Gönne Dir Pausen

Überlege einmal, wie Du Dich selbst zu einer Pause einladen oder überreden kannst. Such Dir Zeiten im Alltag, in denen es möglich wäre sie einzubauen. Und fang damit an. Erst mit einer kleinen Pause die sich anbietet, dann kommt eine nächste aktiv geplant dazu. Lass Deine Gedanken schweifen oder höre ein schönes Musikstück.

Finde heraus, wie Du Dich in kurzer Zeit entspannen kannst. Sei kreativ und probiere mit Deiner neuen Freundin (Dir selbst) etwas aus.

Ich nehme mir Zeit für mich! Klick um zu Tweeten

4. Klopf Dir selbst auf die Schulter

Erkenne an was Du tust. Am Abend zum Beispiel. Mach Dir bewusst, was Du heute so alles gemanagt hast. Und sag Dir selbst, dass Du es gut gemacht hast. Sei stolz auf Dich. Und gewöhne Dir den Gedanken ab, dass dies jeder kann.

Niemand ist wie Du. Du darfst Dich gut finden! Und es ist auch erlaubt, mit anderen darüber zu sprechen. Eigenlob hat keinen unangenehmen Geruch – das ist ein Gerücht!

Ich bin stolz auf mich! Klick um zu Tweeten

5. Plane regelmäßig ein schönes Erlebnis für Dich!

Frage Dich, wozu Du mal wieder Lust hast. Und wenn Du es herausgefunden hast, setze es um. Für Dich. Alleine und gern auch mit anderen Menschen. Gewöhne Dir an, Deinem Gegenüber zu sagen, worüber Du Dich freuen würdest.

Sag Deinem Mann, dass Du ihn um eine Massage bittest (oder buche Dir eine bei einem guten Masseur). Sag einer Deiner Freundinnen, dass Du sie gern mal wieder treffen und etwas bestimmtes machen möchtest. Und frag sie, ob sie Lust dazu hat. Überlege Dir was DIR gut tut.

Willst Du es lernen ein Instrument zu spielen? Mal wieder ins Theater gehen? Einen Kurzurlaub machen? Mehr spazieren gehen? Einen Event planen? Neue Menschen kennenlernen? Finde heraus, was Dich glücklich macht und tu mehr davon! Es darf auch leicht sein – es lohnt sich!

Ich mache mich glücklich! Klick um zu Tweeten

Gestalte Dein Leben in Kontakt!

Ich wünsche Dir viel Freude dabei,

Deine Andrea Cordes

Written by 

Ich coache aus Leidenschaft Frauen, die sich auf den Weg machen wollen, den guten und liebevollen Kontakt zu sich selbst zu finden. Die herausfinden möchten, was sie wirklich wollen und auf der Suche sind nach respektvoller Unterstützung auf Augenhöhe. Ich bin Kommunikationstrainerin und zertifizierter Mastercoach (DVNLP) mit viel Lern - Lebens - und Coachingerfahrung. In meiner Praxis "Leben in Kontakt" biete ich Coaching, Beratung und Workshops rund um das Thema Leben in Kontakt an. Mein neues Angebot: Ich coache auch online und per Telefon. Vereinbaren Sie einen Termin mit mir zu einem kostenfreien Erstgespräch. Standort: Langenfeld (Rheinland)

6 thoughts on “Fünf Tipps, wie Du es schaffst, Dir selbst eine bessere Freundin zu werden

    1. Liebe Carina,
      ich freue mich, dass Dir der Artikel gefällt.
      Wie schön, dass Du die 5 Tipps in die Welt trägst. Es wäre doch großartig wenn jede Frau so achtsam und freundlich mit sich selbst umgeht, oder?

      Herzliche Grüße
      Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.